Spezifikationen

PCB-POOL®

Materialaufbau

Standard-Industriequalität FR4 1,5 mm (± 0,13 mm)

Materialaufbau

1. Stopplack 10 - 30 µm / Seite

2. Zinn auf Pads 10 - 15 µm HAL / 0,07µm ± 0,01 µm Chem. Ni/Au

3. Kupfer 30 - 50 µm / Seite

4. Zinn/Chem NiAU in der Hülse 3 - 9 µm

5. Kupfer in der Hülse 16 - 23 µm
 

Oberfläche

 

HAL ENIG

Schichtaufbau

Schichtdicke

Lagerfähigkeit

Chem. Nickel/Gold

(ENIG)

NiAu

Ni ˜ 4 - 8 µm

AU ˜ 0,07 µm ± 0,01 µm

min 12 Monate

Heißverzinnung  

SnCu 0,7 Ni

˜ 10 µm

min 12 Monate

 

Abstände und Breiten

mm/mil 

Kleinste Bohrung

Kleinste Bohrung/Enddurchmesser

A

0,200/8**

0,3/12 

Minimal

Standard

Kupferabstand

Minimale Leiterbahnabstände

B

0,125/5*

0,15/6

Minimal

Standard

Leiterbahnbreite

Minimale Leiterbahnbreiten

C

0,125/5*

0,15/6

Minimal

Standard

Via

Kleinster Restring bei Vias (/2 = Restring umlaufend - Vias von 0,2 mm - 0,49mm )

 

(D - E)/ 2

0,125/5*

0,15/6

 

Minimal

Standard

Komponentenbohrung

Kleinster Restring bei Komponentenbohrungen

(/2 = Restring umlaufend - Bohrungen größer 0,49mm)

   

(F - G)/ 2

-

0,2/8

 

Minimal

Standard

Abstand Kontur

Mindestabstand zur Fräskontur

H

-

0,3/12

Minimal

Standard

Abstand NDK

Mindestabstand Ndk Bohrung zu Kupfer

I

-

0,3/12

Minimal

Standard

 

* Gegen Aufpreis / ** Gegen Aufpreis - nur Chem. Nickel/Gold möglich

 

Innenlage

Innenlagefreistellung

A) Kleinste Kupferverbindung 

0,125 mm

B) Mindestfreistellung zwischen Bohrung und der nächsten Kupferinformation 

0,3 mm
 

Lötstoppmaske

Lötstoppmaske

Minimal mm/mil

Standard  mm/mil

Mindest-Lötstoppmaskensteg

A

0,100 / 4

0,100 / 4

Mindest-Lötstoppmaskenbreite

B

0,075 / 3

0,075 / 3

Mindestabstand zu Bohrungen

C

0,125 / 5*

0,15 / 6

Mindestabstand zu Lötflächen

D

0,075 / 3

0,075 / 3

Schichtdicke Lötstoppmaske

F

0,02-0,05 / 0,8-2

0,02-0-05 / 0,8-2

Schichtdicke Lötstopp über Leiterbahn

G

0,008  / 0,3

0,008 / 0,3

*Gegen Aufpreis / ** Gegen Aufpreis - nur Chem. NiAu möglich

 

Positionsdruck

Freistellung Bestückungsdruck

Der Positionsdruck wird gegen den Stopplack (zzgl. 0,1 mm umlaufend) ausgeschnitten, um zu verhindern, dass Pads bedruckt werden. (A)

 

Unsere Empfehlung:

(B) Mindestschriftstärke  0,125 mm 

(C) Schrifthöhe               2,00 mm

 

Nutzen Ritzen

Kerbwinkel


 30° Stichel

Kerbtiefe


 Abhängig von der Materialstärke Versatz ± 0,1 mm

Kerndicke/Reststeg


 0,3 mm / 12 mil Versatz ± 0,1 mm

Abstand von Kupfer


 min. 0,3 mm / 12 mil

Versatz der Kerbe*


 Versatz ±0,1 mm

*Bezogen auf die nominale Mittellinie

 

Minimale Einzelplatinengröße 5 mm x 5 mm

Mindestnutzengröße 100 mm x 100 mm

Ritztiefe

Ritzsteg

 

Sollten ein separater Layer bei Kombinationen von Fräsen und Ritzen angelegt worden sein, teilen Sie uns dies bitte bei der Bestellung mit.

 

 

Berechnung von Mehrfachnutzen

Mehrfachnutzen

Mehrfachnutzen, alle Platinen <1 dm²


Die Mindestfläche einzelner PCBs, die berechnet wird, beträgt 1 dm².
Bei kleinen Platinen unter 1 dm² werden automatisch so viele gefertigt, wie in diese Fläche passen. Gegen eine Fräskostenpauschale werden die Platinen nach der Fertigung vereinzelt. Sollen die Platinen nicht vereinzelt werden, darf nur eine Außenkontur angegeben werden. Alternativ können Sie uns auch den Nutzen vorgeben, um die Platinen gegen Aufpreis durch Stegfräsung vorzutrennen. Die Fräskostenpauschale (bzw. Stegfräsen) und die Stopplackpauschale fällt hier einmalig an.

Mehrfachnutzen

Kombinierter Mehrfachnutzen mit Platinen <1 dm² und Platinen >1 dm²


Besteht der Nutzen aus einer Kombination von Platinen >1dm² und Platinen <1 dm², so werden diese getrennt gefertigt und berechnet.
Für die Platine(n) >1 dm² fällt Stopplackpauschale an und für die Platine(n) <1 dm²  fällt zusammengefasst ebenfalls Stopplackpauschale und Fräskostenpauschale an.

 

Fräskostenpauschale

Innenausfräsungen

Innenausfräsungen ab einem Durchmesser - oder Fräslänge von 6 mm

Kleinere Platinen

Platinen, die <1 dm² sind und vereinzelt werden.

 

Fräsen

to_fraesen1

Designregeln:

Durch Fräsen können ganz einfach nahezu beliebige Außen- aber auch Innenkonturen realisiert werden, wenn ein paar grundlegende Designregeln beachtet werden:

        Für die Konturen setzen wir Fräser mit einem Durchmesser von 2,0 mm (Standard) sowie 1,0 mm ein.

        Alle Leiterbildstrukturen und Masseflächen müssen einen Abstand von mindestens 0,3 mm zur  Fräskontur haben.

        Durchkontaktierte Bohrungen am Rand der Platine, die von der Fräskante durchtrennt werden sollen, müssen einen Mindestdurchmesser von 2,0 mm (79 mil) bzw. einen bleibenden Radius von 1.0 mm (40 mil) haben (Abb. 1).

        Die Außenkanten der Konturen können 90° oder nach Vorgabe abgerundet sein, die Innenecken werden mindestens den Radius des verwendeten Fräsers abbilden.

        Die Toleranz für die Bearbeitung beträgt +/- 0,1 mm (4 mil)

        Minimale Schlitzstärken

        1_mm_deutsch

        (A)

        Die kleinste Schlitzstärke beträgt:

        1 mm x 2,5 mm (40 mil x 100 mil). Der Abstand zwischen Start- und Endpunkt soll 0,5 mm (20 mil) betragen.

        2_mm_deutsch

        (B)

        Die kleinste Schlitzstärke beträgt:

        2 mm x 5 mm (80 mil x 200 mil) Der Abstand zwischen Start- und Endpunkt soll 1 mm (40 mil) betragen.

        Stegnutzen

        to_fraesen4
        Auf Wunsch können die einzelnen Leiterplatten durch eine Stegfräsung vorgetrennt werden. Der Nutzenabstand beträgt hierbei 2,0 mm (80 mil). Bitte beachten Sie, dass wir durch den erhöhten Aufwand eine Stegfräspauschale von 37,42 € erheben. (Auch bei vorgegebener Kontur muß diese in unserer CAM manuell erstellt und die Stege müssen jeweils individuel angelegt werden).

        Stegnutzen bei Platinen < 20 mm x 20 mm

        nutzenfraesen_300312

        Platinen ≤ 20 mm x 20 mm werden aus Gründen der Qualitätssicherung auf einem Nutzen (Platinenhalter) gefertigt und ausgeliefert.

        Hier fallen keine zusätzliche Kosten (Stegfräspauschale) an.

        Fräsrichtungen

        to_fraesen5

        Fräskante:

        Unsere Fräskontur entspricht dem Mittelpunkt der gezeichneten Linie, wobei der Radius des Fräsers automatisch kompensiert wird.



         
         

        Toleranzen beim Bohren

        Bohrungen können allgemein unterteilt werden in:
         
        - Montagebohrungen (Befestigung der Leiterplatten)
        - Kontaktierungen (Herstellen von elektronischem Kontakt zwischen Bauteil- und Lötseite oder verschiedenen Lagen der Leiterplatte)
        - Bauteilbohrungen

         

        Unser kleinster Bohrdurchmesser im PCB-POOL® beträgt 0,2 mm (8 mil), der größte Bohrdurchmesser 6,0 mm (236 mil).
        Alle Durchmesser >6,0 mm (236 mil) zählen als Fräskontur!
        Nibbeln (Herstellen von Längsnuten durch mehrere Bohrungen nebeneinander) kann ab einem Bohrdurchmesser von 1,0 mm (40 mil) eingesetzt werden.

        Wichtig:

        Nicht metallisierte Bohrungen müssen umlaufend 0,5 mm (20 mil) von Kupfer (Masseflächen oder Leiterbahnen) freigestellt sein.

        Toleranzen

        Ø/mm

        Ø/mil

        Toleranz/mm

        Toleranz/mil

        Bauform

         0,2 - 0,6 

          8 -24

         0,1

         4

         Plated

         0,6 - 2,0 

         24 - 79 

         0,1

         4

         Plated

         2,0 - 6,0 

         79 - 236

         0,15

         6

         Plated

         > 6,0

          > 236

         0,2

         8

         Plated

         6,0 - 6,3 

          236 - 248

         0,1

         4

         NonPlated

         > 6,3

          > 248

         0,2

         8

         NonPlated

         

        Doppelbohrungen

        Ineinander laufende Bohrungen können nicht formstabil gefertigt werden.

        Bei erforderlichen Langlöchern bitten wir Sie, diese als Fräsung anzulegen.

         

        Bohrertabelle

        pcbpool

        Bohrertabelle Bohrungen DK bis 2mm
        Bohrenddurchmesser
        Rundung
        Werkzeug
        von
        bis
        Viabohrungen
        0,20
        0,25
        0,25
        0,25
        0,26
        0,35
        0,30
        0,30
        0,36
        0,50
        0,50
        0,40
        Komponentenbohrungen
        0,51
        0,55
        0,55
        0,70
        0,56
        0,60
        0,60
        0,75
        0,61
        0,65
        0,65
        0,80
        0,66
        0,70
        0,70
        0,85
        0,71
        0,75
        0,75
        0,90
        0,76
        0,80
        0,80
        0,95
        0,81
        0,85
        0,85
        1,00
        0,86
        0,90
        0,90
        1,05
        0,91
        0,95
        0,95
        1,10
        0,96
        1,00
        1,00
        1,15
        1,01
        1,05
        1,05
        1,20
        1,06
        1,10
        1,10
        1,25
        1,11
        1,15
        1,15
        1,30
        1,16
        1,20
        1,20
        1,35
        1,21
        1,25
        1,25
        1,40
        1,26
        1,30
        1,30
        1,45
        1,31
        1,35
        1,35
        1,50
        1,36
        1,40
        1,40
        1,55
        1,41
        1,45
        1,45
        1,60
        1,46
        1,50
        1,50
        1,65
        1,51
        1,55
        1,55
        1,70
        1,56
        1,60
        1,60
        1,75
        1,61
        1,65
        1,65
        1,80
        1,66
        1,70
        1,70
        1,85
        1,71
        1,75
        1,75
        1,90
        1,76
        1,80
        1,80
        1,95
        1,81
        1,85
        1,85
        2,00
        1,86
        1,90
        1,90
        2,05
        1,91
        1,95
        1,95
        2,10
        1,96
        2,00
        2,00
        2,15
        Bohrertabelle Bohrungen DK 2mm bis 6mm
        Bohrenddurchmesser Rundung Werkzeug
        von bis
        2,01 2,09 2,05 2,20
        2,10 2,19 2,15 2,30
        2,20 2,29 2,25 2,40
        2,30 2,39 2,35 2,50
        2,40 2,49 2,45 2,60
        2,50 2,59 2,55 2,70
        2,60 2,69 2,65 2,80
        2,70 2,79 2,75 2,90
        2,80 2,89 2,85 3,00
        2,90 2,99 2,95 3,10
        3,00 3,09 3,05 3,20
        3,10 3,19 3,15 3,30
        3,20 3,29 3,25 3,40
        3,30 3,39 3,35 3,50
        3,40 3,49 3,45 3,60
        3,50 3,59 3,55 3,70
        3,60 3,69 3,65 3,80
        3,70 3,79 3,75 3,90
        3,80 3,89 3,85 4,00
        3,90 3,99 3,95 4,10
        4,00 4,09 4,05 4,20
        4,10 4,19 4,15 4,30
        4,20 4,29 4,25 4,40
        4,30 4,39 4,35 4,50
        4,40 4,49 4,45 4,60
        4,50 4,59 4,55 4,70
        4,60 4,69 4,65 4,80
        4,70 4,79 4,75 4,90
        4,80 4,89 4,85 5,00
        4,90 4,99 4,95 5,10
        5,00 5,09 5,05 5,20
        5,10 5,19 5,15 5,30
        5,20 5,29 5,25 5,40
        5,30 5,39 5,35 5,50
        5,40 5,49 5,45 5,60
        5,50 5,59 5,55 5,70
        5,60 5,69 5,65 5,80
        5,70 5,79 5,75 5,90
        5,80 5,89 5,85 6,00
        Bohrertabelle Bohrungen NDK bis 2mm
        Bohrenddurchmesser
        Rundung
        Werkzeug
        von
        bis
        0,50
        0,54
        0,50
        0,60
        0,55
        0,59
        0,55
        0,65
        0,60
        0,64
        0,60
        0,70
        0,65
        0,69
        0,65
        0,75
        0,70
        0,74
        0,70
        0,80
        0,75
        0,79
        0,75
        0,85
        0,80
        0,84
        0,80
        0,90
        0,85
        0,89
        0,85
        0,95
        0,90
        0,94
        0,90
        1,00
        0,95
        0,99
        0,95
        1,05
        1,00
        1,04
        1,00
        1,10
        1,05
        1,09
        1,05
        1,15
        1,10
        1,14
        1,10
        1,20
        1,15
        1,19
        1,15
        1,25
        1,20
        1,24
        1,20
        1,30
        1,25
        1,29
        1,25
        1,35
        1,30
        1,34
        1,30
        1,40
        1,35
        1,39
        1,35
        1,45
        1,40
        1,44
        1,40
        1,50
        1,45
        1,49
        1,45
        1,55
        1,50
        1,54
        1,50
        1,60
        1,55
        1,59
        1,55
        1,65
        1,60
        1,64
        1,60
        1,70
        1,65
        1,69
        1,65
        1,75
        1,70
        1,74
        1,70
        1,80
        1,75
        1,79
        1,75
        1,85
        1,80
        1,84
        1,80
        1,90
        1,85
        1,89
        1,85
        1,95
        1,90
        1,94
        1,90
        2,00
        1,95
        1,99
        1,95
        2,05
        2,00
        2,04
        2,00
        2,10
        Bohrertabelle Bohrungen NDK  2mm bis 6mm
        Bohrenddurchmesser Rundung Werkzeug
        von bis
        2,10
        2,19
        2,10
        2,20
        2,20
        2,29
        2,20
        2,30
        2,30
        2,39
        2,30
        2,40
        2,40
        2,49
        2,40
        2,50
        2,50
        2,59
        2,50
        2,60
        2,60
        2,69
        2,60
        2,70
        2,70
        2,79
        2,70
        2,80
        2,80
        2,89
        2,80
        2,90
        2,90
        2,99
        2,90
        3,00
        3,00
        3,09
        3,00
        3,10
        3,10
        3,19
        3,10
        3,20
        3,20
        3,29
        3,20
        3,30
        3,30
        3,39
        3,30
        3,40
        3,40
        3,49
        3,40
        3,50
        3,50
        3,59
        3,50
        3,60
        3,60
        3,69
        3,60
        3,70
        3,70
        3,79
        3,70
        3,80
        3,80
        3,89
        3,80
        3,90
        3,90
        3,99
        3,90
        4,00
        4,00
        4,09
        4,00
        4,10
        4,10
        4,19
        4,10
        4,20
        4,20
        4,29
        4,20
        4,30
        4,30
        4,39
        4,30
        4,40
        4,40
        4,49
        4,40
        4,50
        4,50
        4,59
        4,50
        4,60
        4,60
        4,69
        4,60
        4,70
        4,70
        4,79
        4,70
        4,80
        4,80
        4,89
        4,80
        4,90
        4,90
        4,99
        4,90
        5,00
        5,00
        5,09
        5,00
        5,10
        5,10
        5,19
        5,10
        5,20
        5,20
        5,29
        5,20
        5,30
        5,30
        5,39
        5,30
        5,40
        5,40
        5,49
        5,40
        5,50
        5,50
        5,59
        5,50
        5,60
        5,60
        5,69
        5,60
        5,70
        5,70
        5,79
        5,70
        5,80
        5,80
        5,89
        5,80
        5,90
        5,90
        5,99
        5,90
        6,00

         

         

         

        Bohrdurchmesser
        Rundung
        Werkzeug
        von
        bis
        0,50
        0,54
        0,50
        0,60
        0,55
        0,59
        0,55
        0,65
        0,60
        0,64
        0,60
        0,70
        0,65
        0,69
        0,65
        0,75
        0,70
        0,74
        0,70
        0,80
        0,75
        0,79
        0,75
        0,85
        0,80
        0,84
        0,80
        0,90
        0,85
        0,89
        0,85
        0,95
        0,90
        0,94
        0,90
        1,00
        0,95
        0,99
        0,95
        1,05
        1,00
        1,04
        1,00
        1,10
        1,05
        1,09
        1,05
        1,15
        1,10
        1,14
        1,10
        1,20
        1,15
        1,19
        1,15
        1,25
        1,20
        1,24
        1,20
        1,30
        1,25
        1,29
        1,25
        1,35
        1,30
        1,34
        1,30
        1,40
        1,35
        1,39
        1,35
        1,45
        1,40
        1,44
        1,40
        1,50
        1,45
        1,49
        1,45
        1,55
        1,50
        1,54
        1,50
        1,60
        1,55
        1,59
        1,55
        1,65
        1,60
        1,64
        1,60
        1,70
        1,65
        1,69
        1,65
        1,75
        1,70
        1,74
        1,70
        1,80
        1,75
        1,79
        1,75
        1,85
        1,80
        1,84
        1,80
        1,90
        1,85
        1,89
        1,85
        1,95
        1,90
        1,94
        1,90
        2,00
        1,95
        1,99
        1,95
        2,05
        2,00
        2,04
        2,00
        2,10
         

        Lagenaufbau ML 4

        Anzahl TypNr. Typ Dicke/Prepreg

        Theoretischer Aufbau Multilayer 4 Lagen

        1

        7628

        Layer 1

        Prepreg

        0,18 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        4

        7628

        Layer 2

        Prepreg 

        Layer 3

        0,71 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        7628

        Prepreg

        Layer 4

        0,18 mm

        Layer 1; Kupferfolie 18 µm;  Endkupferdicke 35 µm

        Layer 2; Kupfer 35 µm;

        Layer 3; Kupfer 35 µm

        Layer 4; Kupferfolie 18µm; Endkupferdicke 35 µm

         

        Gesamtdicke: 1,576 mm 

        Gesamtdicke nach der Galvanik: 1,612 mm

        Toleranz: ± 0,1 mm

         

        Bitte fragen Sie impedanzkontrollierte Leiterplatten, "blind und buried Vias" im 4-Lagenaufbau in unserem PCB-OVERSEAS Service an, da der Lagenaufbau (bei Herstellerwechsel) variieren kann.
         

        Lagenaufbau ML 4 - 1 mm

        Anzahl TypNr. Typ Dicke/Prepreg

        Theoretischer Aufbau Multilayer 4 Lagen

        1

        2125

        Layer 1

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        2

        7628

        Layer 2

        Prepreg 

        Layer 3

        0,36 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        Layer 4

        0,10 mm

        Layer 1; Kupferfolie 18 µm;  Endkupferdicke 35 µm

        Layer 2; Kupfer 35 µm;

        Layer 3; Kupfer 35 µm

        Layer 4; Kupferfolie 18µm; Endkupferdicke 35 µm

         

        Gesamtdicke: 1,062 mm 

        Gesamtdicke nach der Galvanik: 1,097 mm

        Toleranz: ± 0,1 mm

         

        Bitte fragen Sie impedanzkontrollierte Leiterplatten, "blind und buried Vias", im 4-Lagenaufbau in unserem PCB-OVERSEAS Service an, da der Lagenaufbau (bei Herstellerwechsel) variieren kann.
         

        Lagenaufbau ML 6

        Anzahl TypNr. Typ Dicke/Prepreg

        Theoretischer Aufbau Multilayer 6 Lagen

        1

        2125

        Layer1

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        2

        7628

        Layer2

        Prepreg

        Layer3

        0,36 mm

        1

        7628

        Prepreg

        0,18 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        2

        7628

        Layer4

        Prepreg

        Layer5

        0,36 mm

        1

        2125

        Prepreg

        0,10 mm

        1

        2125

        Prepreg

        Layer6

        0,10 mm

        Layer 1; Kupferfolie 18 µm;  Endkupferdicke 35 µm

        Layer 2; Kupfer 35 µm;

        Layer 3; Kupfer 35 µm;

        Layer 4; Kupfer 35 µm;

        Layer 5; Kupfer 35 µm;

        Layer 6; Kupferfolie 18 µm; Endkupferdicke 35 µm

         

        Gesamtdicke: 1,576 mm 

        Gesamtdicke nach der Galvanik: 1,612 mm

        Toleranz: ± 0,1 mm

         

        Bitte fragen Sie impedanzkontrollierte Leiterplatten, "blind und buried Vias", im 6-Lagenaufbau in unserem PCB-OVERSEAS Service an, da der Lagenaufbau (bei Herstellerwechsel) variieren kann.

         

        Platzierung UL - Prüfzeichen

        Bitte teilen Sie uns bei der Bestellung mit, wenn eine Kennzeichnung mit dem UL-Prüfzeichen auf Ihrer Platine gewünscht ist. Für eine Platzierung, die Ihren Wünschen entspricht, bitten wir Sie uns die Stelle eindeutig zu kennzeichnen an der das UL-Prüfzeichen eingefügt werden soll. Ein angelegter Rahmen wird durch unsere Camoperatoren entnommen. Die Platzierung wird optional im Layer Positionsdruck (wenn bestellt) oder Stopplack eingefügt. Die Verwendung im Kupfer nur auf ausdrücklichem Wunsch.

        Plazierungsbox UL Prüfzeichen Beispiel

        Der Platzhalter für das UL- Prüfzeichen ist minimal mit 13 mm x 9 mm anzulegen

         

        Free Stencil

        Falls Sie SMD Bauteile in Ihrem Layout eingesetzt haben, können Sie eine lasergeschnittene Schablone mit folgenden Spezifikationen erhalten. Die Schablone ist in dieser Form bei Prototypen-Bestellung kostenlos und bei Serien-Bestellung besonders preisgünstig.

        Edelstahl 127 µm
        Abmessung min. 10 mm umlaufend größer als ihre Leiterplattenkontur
        10% Pad Reduktion
        Ohne Endbehandlung

        Die Pastendaten werden aus Ihren gelieferten Layoutdaten generiert.

         

        Strombelastbarkeit von Cu-Bahnen auf Basismaterial

        Strombelastbarkeit

        Beispiel:
        Bei einer Leiterbahnbreite von 1.5 mm auf 35 µm Kupfer erwärmt sich die Bahn bei einem Strom von 3A auf ca. 10°C über Raumtemperatur. Diese Orientierungswerte können stark differieren in Abhängigkeit von der Einbaulage der Platine, der Umgebung und Luftzirkulation.
        Schichtstärke Leiterbahnbreite Max. Strom in Abhängigkeit zur Temperaturerhöhung
        Temperatur
        10°C 20°C 30°C 45°C 60°C
        35µm
        0,25 mm
        0,5A
        0,8A
        1,0A
        1,3A
        1,6A
        0,50 mm
        1,0A
        1,6A
        2,0A
        2,5A
        3,0A
        1,00 mm
        2,2A
        3,0A
        3,6A
        4,2A
        4,8A
        1,50 mm
        3,0A
        3,8A
        4,6A
        5,3A
        6,5A
        2,00 mm
        3,8A
        5,0A
        6,5A
        7,5A
        8,5A
        3,00 mm
        4,5A
        6,5A
        8,0A
        9,5A
        11A
        4,00 mm
        6,0A
        8,5A
        10A
        12A
        13,5A
        5,00 mm
        7,0A
        10A
        12A 14,5A 16A
        6,00 mm
        7,5A
        11A
        14A 16A 18A
        8,00 mm 9,0A 14A 17A 2A 22,5A
        10,00 mm 10A 16A 20A 23A 26A

        70µm

         

        Nur Non-POOL

        erhältlich

        0,25 mm 0,5A 1,6A 2,0A 2,5A 3,0A
        0,50 mm 2,0A 2,8A 3,5A 4,0A 4,5A
        1,00 mm 3,5A 4,7A 5,8A 6,8A 8,0A
        1,50 mm 4,5A 6,2A 7,5A 9,0A 10,5A
        2,00 mm 6,0A 8,5A 10A 12A 13,5A
        3,00 mm 7,5A 11A 14A 16A 18A
        4,00 mm 9,0A 13,5A 17A 19A 22A
        5,00 mm 10A 15A 19A 23A 25A
        6,00 mm 11A 18A 22A 26A 28A

         

         

         

        Aluminiumkern

        Ausführung

        Einseitig

        Min. Bohrdurchmesser

        1,0 mm

        Min. Leiterbahnbreite

        0,125 mm

        Min. Leiterbahnabstand

        0,125 mm

        Lötstopplack

        Grün/Weiß/Schwarz

        Bestückungsdruck

        Weiß/Schwarz

        Oberfläche

        HAL Bleifrei

        Abstand Kontur - Kupfer

        0,3 mm

        Konturbearbeitung

        Fräsen

        Kupferaufbau

        0,035 mm

        Isolationsschicht

        0,1 mm

        Trägerlage/Aluminium

        1,5 mm

        Optional (gegen Aufpreis) ist es möglich Tiefenfräsungen, Senkbohrungen sowie Gewinde zu integrieren. Diese Daten müssen separat angeliefert werden und werden von uns in den Formaten DXF oder Target-Frontplattendesigner akzeptiert.


        IMS Aufbau

        Trägermaterial

        Hersteller

        Polytherm TC-Lam 1.3

        MSC Polymer

        Dicke Dielektrikum

        Schutzfilm

        100 µm

        HT (Hohe Temperaturen ≤ 280°C)


         

        Technik-Tipp

        Keepout an der Kontur

        Abstand Konturfräsen
        Ein Durchfräsen der Kupferfläche hat oft zur Folge, dass hier ein Grat entsteht. Besser ist es die Signalinformation von der Kontur zurückzuziehen.

        Lötstoppmaskensteg

        Stopplackmaskensteg
        Achten Sie bitte darauf, dass Stege der Lötstoppmaske mindestens ein Maß von 0,1 mm besitzen.

        Lagenanordnung

        Lagendefinition

        Um eine eindeutige Lage zu definieren, ist ein Schriftzug von Vorteil. Üblicherweise verwendet man hier "BS", "LS", "Top" oder "Bot".

        Auch die Platinenbezeichnung könnte man verwenden. Die Platine wird spiegelrichtig hergestellt, also so dass die Schrift lesbar ist.

        Positionsdruck clipping

        Positionsdruckposition

        (Abb. links)

        Korrekte Positionierung des Bestückungsdrückes. Nach dem Freistellen bleibt die Schrift erhalten

        (Abb. mitte und rechts)

        Positionsdruck wurde ungünstig angelegt. Nach dem Freistellen ist die Schrift kaum lesbar.

         

        Eagle: Schriftart wählen

        Eagle Vektorfont
        Eagle Vektoreinstellung

        Für eine korrekte (maßgenaue) Übernahme der Beschriftungen bei der
        Gerber-Datenausgabe müssen die TEXTE in Kupfer und Bestückungslagen entweder als Vektor-Font definiert sein, oder unter "Optionen -
        Benutzeroberfläche" die Optionen "Immer Vektor-Schrift" und "In diese Zeichnung einprägen" eingeschaltet sein.

         
         
        Layerbelegung

        Layerbelegungsliste Target

         

        Target Lagenanordnung

        Bezeichnung

         

        Lage

        Bohrungen 24
        Kontur und zus. Fräsungen 23
        Topseite/BS ** 14 - 16
        Innenlage 1** 11 - 13
        Innenlage 2** 8 - 10
        Bottomseite/LS ** 0 - 2
        StopplackTop/ BS 18
        Stopplack Bot/LS 4
        Bestückungsdruck Top* 21
        Bestückungsdruck Bot* 7
        Pastendaten Top 19
        Pastendaten Bot 5

         

        * Inklusive Bauteilnamen und Werte falls angelegt.

         

        ** Bitte beachten Sie die Zuordnung der Bezugsebenen um somit die korrekte Ausgabe der Massefläche sicherzustellen.

         

         


         

        Werden zusätzliche oder hiervon abweichende Layer benötigt, so sollten Sie uns dies unbedingt auf der Bestellung mitteilen.

         

         

         

        Layerbelegungsliste Eagle

        Eagle Lagenanordnung

        Bauteilseite (BS)

         1 Top
        17 Pads
        18 Vias

        Innenlage 4ML

        Route 2+15 

        Innenlage 6ML

        Route 2+3*14+15

        Lötseite (LS)

        16 Bottom
        17 Pads
        18 Vias

        Kontur und zusätzliche Fräsungen

        20 Dimension

        Positionsdruck BS

        21 tPlace
        25 tNames

        Positionsdruck LS

        22 bPlace
        26 bNames

        Lötstopplack BS

        29 tStop

        Lötstopplack LS

        30 bStop

        Pastendaten BS

        31 tCream

        Pastendaten LS

        32 bCream

        Bohrungen DK

        44 Drills

        Bohrungen NDK

        45 Holes

         

         

         

         

        Werden zusätzliche oder hiervon abweichende Layer benötigt, so sollten Sie uns dies unbedingt auf der Bestellung mitteilen.

        Korrekte Darstellung der Schriftart

        vectorfont_eagle

        Die Einstellungen für das Abdecken von Vias können unter „edit – design rules“ und dort unter „mask – limit“ getroffen werden. Für eine korrekte (maßgenaue) Übernahme der Beschriftungen bei der Gerber-Datenausgabe müssen die TEXTE in Kupfer und Bestückungslagen entweder als Vektor-Font definiert sein, oder unter "Optionen - Benutzeroberfläche" die Optionen "Immer Vektor-Schrift" und "In diese Zeichnung einprägen" eingeschaltet sein.
        Die sichere Methode ist allerdings die Texte selbst als Vektor-Font zu definieren, da man unter Umständen manuell, oder durch ein SCRIPT die Option "Immer Vektor-Schrift" aufheben kann, mit

        SET VECTOR_FONT OFF;

        Zudem kann in den Design-Regeln in der Karteikarte "Misc" die Option "Schriftart prüfen" aktiviert sein, die dann Texte in Kupferlayern die nicht als Vektor-Font definiert sind, entsprechend als Fehler ausgibt.

         

         

         

         

        Layerbelegungsliste Altium

        Altium Lagenanordnung
        T - Bauteilseite
        B - Lötseite
        P - Innenlage 1
        G - Innenlage 2
         
         

        Top Solder

        Lötstopplack Bauteilseite
        Bottom Solder
        Lötstopplack Lötseite
         
         
         
         

        Keep-Out Layer

        Verwendung wenn
        Mechanical Layer nicht
        vorhanden sind
         
         
         

        Mechanical Layer

        Kontur und zusätzliche
        Fräsungen

        Top Paste

        Pastendaten Bauteilseite

        Bottom Paste

        Pastendaten Lötseite
         

        Layerbelegungsliste Sprint Layout

        Sprint Layout Lagenanordnung

        K1   Platinenseite 1 – Kupferseite

        B1   Platinenseite 1 – Bestückungsaufdruck

        K2   Platinenseite 2 – Kupferseite

        B2   Platinenseite 2 – Bestückungsaufdruck

        U     Eigener Layer für den Umriss der Platine

        I1    Innerer Layer 1 (bei Multilayer-Platinen)

        I2    Innerer Layer 2 (bei Multilayer-Platinen)

         

         

        Auszug aus dem Sprint Layout 5.0 Tutorial

        Sprint-Layout unterstützt 7 verschiedene Layer. Einen Layer können Sie sich wie eine durchsichtige Folie vorstellen. Sie können mehrere Layer übereinander legen (sichtbar machen) und so die Layer gleichzeitig betrachten.

        ...

        Die Ober- und Unterseite der Platine besitzen jeweils zwei eigene Layer. Einen für das eigentliche Layout und einen zusätzlichen für einen optionalen Bestückungsaufdruck. Die Farben der einzelnen Layer können Sie frei definieren.

        Beim Entwerfen Ihres Layouts beachten Sie bitte folgende Punkte:

        Die Platinenseite 1 ist die Oberseite der Platine.
        Die Platinenseite 2 ist die Unterseite der Platine.
        Sie entwickeln Ihr Layout einfach in Durchsicht, so als ob Sie eine Platine aus Glas hätten.
        Beachten Sie, dass die Bauteile und Texte auf der unteren Platinenseite 2 gespiegelt werden müssen (Sprint-Layout macht das in der Regel automatisch für Sie).
         

        Layerbelegungsliste KiCad

         Kicad layer d

        Kupferlagen

        - Vorderseite

        - Rückseite

        Stopplack

        - Lötstoppmaske vorderseite

        - Lötstoppmaske rückseite

        Positionsdruck

        - Siebdruck vorderseitig*

        - Siebdruck rückseitig*

        Kontur und Innenausfräsungen

        - Platinumrisse

         

         

        *

        Die Ausgabe der Positionsdrucke erfolgt inklusive der unter Elemente angegebenen Texte.

         

        Format für Ext.Gerber Daten im PCB-POOL®

        Für jede Lage ist eine separate Datei erforderlich.

        RS274X Format / Extended Gerber

        Einseitig

        Doppelseitig

        4-Lagen

        6-Lagen

        Drill

        X

        X

        X

        X

        Top Side

        X

        X

        X

        innerlayer1

        X

        X

        Innerlayer2

        X

        X

        Innerlayer3

        X

        Innerlayer4

        X

        Bot Side

        X

        X

        X

        X

        Top Soldermask

        X

        X

        X

        Bot Soldermask

        X

        X

        X

        X

        Top Silkscreen

        X

        X

        X

        X

        Bot Silkscreen

        X

        X

        X

        X

        Top Paste*

        X

        X

        X

         

        Bot Paste*

        X

        X

        X

        X

        Board Outline

        X

        X

        X

        X

        * Sollte eine Free Stencil gewünscht sein, benötigen wir diese Lagen zur Herstellung.

        Die Daten müssen eindeutig gekennzeichnet sein. 

         

        Drill

        Sieb+Meyer

        Excellon

        Whole Digits

        3

        2

        Precision

        2

        4

        Zero Suppression

        Leading

        Leading

        Units

        mm

        inch

        Coordinates

        abs

        abs


        Die Bohrgrößen sollten in einer separaten Bohrer-Liste angeliefert werden.
        Alle Bohrungen sind im Enddurchmesser anzugeben.

         
         
        Bestückung

        Anleitungen

        Bitte liefern Sie uns 20% mehr Bauteile (min. jedoch 10 Stück mehr) bei der Bauform 0603 oder größer, und 100% mehr Bauteile bei der Bauform 0402 (min. jedoch 20 Stück mehr). 
        Die benötigte Übermenge muss am selben Abschnitt vorhanden sein, wie die eigentlich benötigten Bauteile. Bei hochwertigen Bauteilen kann auf eine größere Übermenge (typisch 1-2 Stück mehr) verzichtet werden, wenn diese Bauteile maschinengerecht mit entsprechendem Gurtvorlauf oder in Stange bzw. Tray geliefert werden. 
        Bitte berücksichtigen Sie diesen Punkt bereits bei der Auswahl Ihres Distributoren und den entsprechenden Bestellnummern. Oft bieten diese Distributoren Artikel als Schüttgut aber auch als maschinengerechte Ware an. 

        Mengen:

        Prototyp & Kleinserien, 1 bis 50 Stück

        Größere Stückzahlen auf Anfrage

        Leiterplatten Abmessungen:

        Platinen, bei denen eine Kantenlänge (eine Seite) ≤ 20 mm ist, werden aus Gründen der Qualitätssicherung in einem Bestückungsnutzen (Platinenhalter) gefertigt und ausgeliefert. Hierbei fallen keine zusätzlichen Kosten (Stegfräspauschale) an.
        Sollten Sie Leiterplatten im selbst angelegten Nutzen bestellen, so wird dieser Nutzen nicht vereinzelt.
        Maximum: 340 mm x 240 mm

        Bauteile:

        SMT und THT

        ab Größe 0402

        SOIC, PLCC, TSOP, QFP, BGA

        Diverse SM-Exoten und SM-Steckverbinder

        Bestückungsverfahren:

        einseitig und doppelseitig

        SMT (maschinell im Dampfphasenverfahren gelötet)

        THT (Manuell oder auf Selektivanlage gelötet)

        Bauteil-Verpackungen:

        Tape Streifen

        Stangen

        Reels

        Schüttgut

        (bitte nur in Ausnahmefällen und nur bei einer Bestückung bis maximal 2 Leiterplatten)

        Maximale Komponentengröße:

        55 mm x 55 mm x 15 mm

        Fine Pitch ab 0,4 mm

        Minimale Anschlussbreite 0,2 mm

        Lötzinn:

        Bleifrei entsprechend DIN 32513, ISO, EN 29454, IPC 650

        Datenformate:

        Zur Zeit: EAGLE, TARGET3001!, ALTIUM Designer und Extended Gerber, andere Formate bitte anfragen.

        Lieferzeit:

        Nach vollständiger Bereitstellung der Leiterplatten und Bauteile bieten wir Ihnen folgende Lieferzeiten:

         

        Bestellungen mit < 500 Bauteilen: 12AT Standard  oder 8AT Eilservice mit 40% Aufschlag

        Bestellungen mit 500 – 1000 Bauteilen: 14AT Standard oder 10AT Eilservice mit 30% Aufschlag

        Bestellungen mit > 1000 Bauteilen: 16AT Standard, kein Eilservice möglich

         

        Hinweise:

        Aus fertigungstechnischen Gründen werden die zu bestückenden Leiterplatten in einem Nutzen gefertigt. Identische Leiterplatten, die nicht bestückt werden sollen werden deshalb im Nutzen geliefert.

        Bei hochwertigen Bauteilen kann auf eine größere Übermenge (typisch 1-2 Stück mehr) verzichtet werden, wenn diese Bauteile maschinengerecht mit entsprechendem Gurtvorlauf oder in Stange bzw. Tray geliefert werden. Bitte berücksichtigen Sie diesen Punkt bereits bei der Auswahl Ihres Distributoren und den entsprechenden Bestellnummern. Oft bieten diese Distributoren Artikel als Schüttgut aber auch als maschinengerechte Ware an.

        Sollte ein Bauteil nicht für den dafür vorgesehenen Footprint passen oder aus anderen Gründen nicht bestückbar sein, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir den Bestückungsauftrag ohne dieses Bauteil fortsetzen müssen.

        Wir können leider nur Distributoren mit Online- Bestellmöglichkeit (Warenkorb), EURO als Währung und ohne Kreditkartenzahlung akzeptieren.

        EAGLE

        Bestückungsvarianten

        Benutzen Sie in EAGLE die Funktion „Bestückungsvarianten", benötigen wir für jede Variante eine separate Bestellung, mit Angabe welche Variante bestückt werden soll.

         

        BOM (Bill of material) erstellen mit Eagle

        BOM (Bill of material) erstellen mit Target

        BOM (Bill of material) erstellen mit Altium

         
         
        Datenblätter

        Frontpanel Digitaldruck

        Frontpanel

        Beständigkeit des Digitaldrucks bei Frontplatten

         

        Der Hersteller garantiert die Beständigkeit auf Basis der DIN 30643 (Wisch-und Abriebfestigkeit von Beschriftungen auf Schildern) für die zertifizierten Materialien. Darüber hinaus wurde die Beständigkeit gegen Aceton, Kaltreiniger, Öl, Fett und Heißdampf nachgewiesen.

        UV-Tests mit einer festgestellten Beständigkeit von 5 bis 8 Jahren wurden für eloxiertes Aluminium durchgeführt. Bei keinem der Materialien sind nach dem Test Veränderungen mit bloßem Auge festzustellen. Messbare Farbverluste sind besonders bei den Farben schwarz und blau vorhanden.

         
         
         
        Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)French (Fr)